Hänsel und Gretel

Schulvorstellung: Do 8. Dezember 2022, 10 Uhr
(Basteln ab 9 Uhr)

Dauer der Vorstellung: ca. 50 min.

Saal Kirchgemeindehaus Stadtkirche Liestal (Lageplan)

Anmeldung für Schul- und Kindergartenklassen bei Andrea Suter unter 076 499 43 49


Für Kindergärten und Primarschulklassen werden die Ticketkosten vom Kanton mitgetragen. 
 

Kids

Die Schulvorstellung ist ausverkauft. Wir bedanken uns für das rege Interesse und werden 2023 zu einem neuen Stück einladen. 
 

Hänsel und Gretel Interlaken classics 3.4.2022.jpeg

Ein Schlaflied für Hänsel und Gretel? Die Kinder helfen mitsingen! (März 2022, Interlaken Classics)

 
 

Mitten drin statt nur dabei. Das ist das Motto für diese von Susanne Flück konzeptionierte Version von Engelbert Humperdincks Opernklassiker: Die Kinder sind eingeladen, aktiv am Geschehen auf der Bühne teilzunehmen und Hänsel und Gretel, die beiden mutigen Protagonisten, auf ihrem Abenteuer zu begleiten.
Stimmen zu Gast konnte für dieses Kinderkonzert die erfahrene Musikpädagogin Susanne Flück mit ihrem Ensemble bonus jocus gewinnen, und wir freuen uns, «Hänsel und Gretel» den Liestaler Kindern präsentieren zu dürfen!

Hänsel und Gretel 8.JPG

Damit das Lebkuchenhaus schön echt aussieht: Kinder verzieren Papierlebkuchen vor der Vorstellung (März 2022, Interlaken Classics)

 

Konzept:

Das Konzept von Susanne Flück basiert auf zwei Elementen:

  • Beschränkung aufs Wesentliche

  • Aktives Einbeziehen der Kinder im Publikum

 

Susanne Flück führt als Erzählerin durch die Geschichte, von Lied zu Lied.

Humperdincks Oper enthält viele dunkle Elemente, insbesondere die Verbrennung der Hexe am Schluss. In der Inszenierung von Flück werden diese Elemente weggelassen. 

 

Hänsel und Gretel stellen zwei fröhliche, kecke Kinder mit allerlei Ideen dar – wie Kinder eben sind! Dennoch erleben sie Momente, in denen sie ihren ganzen Mut und ihre Tapferkeit aufbieten

müssen. Dank ihrer Gewitztheit schaffen sie es, sich aus der misslichen Lage zu befreien.


Schon vor dem Konzert dürfen die Kinder grosse Papierlebkuchen verzieren und sie ans Hexenhaus kleben, damit es ganz echt aussieht. Während der Aufführung darf das Kinderpublikum mitspielen, mitfiebern, mitreden und durchlebt heitere Momente, aber auch Spannung und Unsicherheit, wie es mit Hänsel und Gretel weitergeht. Es gibt ein Happy End – wie könnte es anders sein?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen haben:

Andrea Suter 074 499 43 49