LIEBESGLUT

ANDREA SUTER – SOPRAN

ROSWITHA MÜLLER – MEZZOSOPRAN

NINO GMÜNDER – TENOR

MARCUS NIEDERMEYR − BASS
VALENTINA PFISTER, RICCARDO BOVINO − KLAVIER

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Spanische Liebeslieder, op. 138

Vorspiel. Im Bolerostempo.
Tief im Herzen trag’ ich Pein (De dentro tengo mi mal)
O wie lieblich ist das Mädchen (Mui graciosa es la doncella)
Bedeckt mich mit Blumen (Cubrid me di flores)
Flutenreicher Ebro (Ebro caudolose)
Intermezzo. Nationaltanz.
Weh, wie zornig ist das Mädchen. (Sannosa esta la ninna)
Hoch, hoch sind die Berge (La sierra es alta)

Blaue Augen hat das Mädchen (Ojos garzos ha la ninna)
Dunkler Lichterglanz, blinder Blick (Vista ciega, luz oscura)

 

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Spanisches Liederspiel, op. 74

Erste Begegnung (Del rosal vengo)

Intermezzo (Si dormis doncella)

Liebesgram (Alguna vez)

In der Nacht (Todos duermem corazon)

Es ist verraten (Se de amor esa pasion)

Melancholie (Quien viese aquel dia)

Geständnis (Mis amores tanto os amo)

Botschaft

Ich bin geliebt (Dirà cuanto dijere)

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Liebesliederwalzer, op. 52

 

©2020 Stimmen zu Gast.